Programm

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 7 in E-Dur 

Fassung für Kammerorchester und Harmoniemusik von Eisler, Rankl, Stein

Neusser Kammerorchester, Dirigent: Joachim Neugart

Das Neusser Kammerorchester (NKO)  spielt in einem Nachtkonzert am Samstag 11.06. um 21:30 Uhr im Quirinusmünster Neuss Anton Bruckners 7. Sinfonie in der Fassung für Streicher, Klavier, Harmonium, Pauke und Bläser. Dafür verstärkt es seine Besetzung auf 35 Instrumente.

 

Bruckners Siebente erfuhr durch den Komponisten oder von fremder Hand keinerlei Kürzungen oder Erweiterungen. Instrumentations-Retuschen durch spätere Herausgeber fallen nicht ins Gewicht, sie sind von geringer Bedeutung.

Es existiert allerdings eine Bearbeitung für Kammerorchester von Hanns EislerErwin Stein und Karl Rankl. Im Jahr 1918 gründeten Arnold SchönbergAlban Berg und Anton Webern den „Verein für musikalische Privataufführungen“. Für diesen Verein entstand als Auftrag von Arnold Schönberg an seine Schüler Hanns Eisler, Erwin Stein und Karl Rankl im Jahr 1921 diese Fassung, in der jede Stimme von nur einem Instrument gespielt wird. Sie erlaubt ein transparentes Hören und eine Neuentdeckung des Originals. Die Bearbeitung kam jedoch damals im Verein niemals zur Aufführung. Das Notenmaterial ging in den Besitz Arnold Schönbergs über und befindet sich heute im Arnold Schönberg Center, Wien. Bruckners Satzkunst ist in der reduzierten Fassung geradezu verführerisch gut durchhörbar, und mit der quellenkritischen Neuausgabe Alan Leightons kann sich das Neusser Kammerorchester mit seinem Dirigenten Joachim Neugart auf einen verlässlichen, kompetent edierten Notentext stützen.

 

Gefördert von:

Ort

Quirinus Münster Neuss

Karten

Vorverkauf ab dem 15.04..: Tourist-Information Neuss

(Einheitlich auf allen Plätzen)

VVK inkl. Gebühr: € 22,50 / erm. € 19,80

Abendkasse: € 25,00 / erm. € 20,00

Reservierungen für die Abendkasse unter

mmn@muenstermusikneuss.de

Scroll to Top